AG Prävention und Dienstleistungen

Unser Ziel ist es, Probleme einer älter werdenden Gesellschaft zu sehen, zu beschreiben und zu beheben.

Dabei sehen wir zum einen die älter werdenden Bürger und Bürgerinnen im Zentrum unserer Überlegung. Welche Bedürfnisse haben ältere Mitbürger bei Arztbesuchen, wie gehen sie mit der Vereinsamung, mit Suchtproblemen und Depressionen um?

Zum anderen stellen wir uns die Frage, wie wir als Stadtgesellschaft den Umgang mit älter werdenden Mitmenschen meistern. Wie schaffen wir es Menschen mit Demenzerkrankungen in unseren städtischen Alltag zu integrieren? Welchen Herausforderungen sehen sich Geschäfte, Vereine und Firmen gegenüber?

 

Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit in der AG Prävention und Dienstleistung haben, so können Sie sich an die Sprecherin der AG, Frau Kathrin Schwarz wenden. Gerne können Sie das unten stehende Kontaktformular dafür benutzen.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Twitter #PrävDL